Die gasförmige Bioenergie und der Betrieb einer Biogasanlage trägt zum Aufbau einer dezentralen Energiewirtschaft bei. Hierbei gehen rund 72% aller getätigten Investitionen in die Biogastechnologie in Deutschland auf Landwirte zurück. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Klaus Novy Instituts, welche vom Deutschen Bauernverband (DBV) beauftragt und im Oktober 2011 veröffentlicht wurde.

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Biogasanlagen beim Betrieb

Optimierung des Biogasanlagenbetriebs für langfristigen Erfolg

Der Betrieb einer Biogasanlage ist vergleichsweise kompliziert und bedarf einer konstanten Betreuung und Wartung durch einen erfahrenen Anlagenbetreiber, beziehungsweise immer mehr der Zusammenarbeit eines eingespielten Teams aus Landwirten, Technikern, Juristen und Betriebswirtschaftlern. Je mehr sich die Biogasbranche im Energiemarkt etabliert, desto wichtiger wird ein ausgewogenes Team für den Betrieb einerAnlage zur Sicherung des langfristigen Erfolgs.

Während die kleineren Anlagen bis 75 kW nach Fertigstellung und Inbetriebnahme auch weitgehend von einem einzelnen Landwirten gefahren werden können, benötigen die Größeren eine Rundumbetreuung um ihr wirtschaftliches Potential beim laufenden Betrieb voll ausschöpfen und schwarze Zahlen schreiben zu können.

Erfolgreicher Betrieb einer Biogasanlage wird zunehmend Teamarbeit

Im Folgenden finden Sie ergänzend eine ständig aktualisierte Auflistung von Artikeln über aktuelle  Entwicklungen der Biogasbranche. Diese enthalten hoffentlich nützliche Anregungen, die Sie für die Anpassungen des Betriebs Ihrer Biogasanlage nutzen können.

Welchen Aspekten kommt beim Betrieb einer Biogasanlage zukünftig eine besondere Bedeutung zu, um das Beste aus der eigenen Anlage herauszuholen und auf technologische und rechtliche Entwicklungen vorbereitet zu sein?

Hier finden Sie außerdem eine umfassende Artikel-Sammlung zum Hoffnungsträger Biomethan.

Rechtzeitige Anpassungen an rechtliche Änderungen für den optimalen Betrieb einer Biogasanlage

Die folgenden Artikel beschäftigen sich mit Möglichkeiten den Betrieb einer Biogasanlage an rechtliche Änderungen und Forderungen anzupassen.

Neue Möglichkeiten für die Erzeugung und Nutzung von Biogas

Betrieb einer Mini-Biogasanlage nach EEG 2012

Entwicklung der Biogasbranche in Deutschland

[/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Aktuelle Übersicht 2012 Anzahl und Leistung von Biogasanlagen in Deutschland

2008 – 2011 waren Rekordjahre bezogen auf die Zunahme der Anzahl von Biogasanlagen in Deutschland

Betrieb von 7000 + x Biogasanlagen in Deutschland

Die Anzahl an Biogasanlagen in Deutschland ist bei aller Kritik in den vergangenen 3 Jahren stärker gewachsen als jemals zuvor. Vielleicht ist der Aufschrei in der Bevölkerung eine nachvollziehbare Reaktion die auf diesen Erfolg folgen musste. Wie der Grafik des Fachverbands Biogas zu entnehmen ist, lag der Zuwachs an Biogasanlagen in diesem Zeitraum bei mindestens 1.000 neuen Anlagen pro Jahr.

Ein solcher Erfolg hat auch seinen Preis und der Ausbau von weiteren Anlagen sollte sorgfältig geplant und politisch gelenkt sein, um die Akzeptanz für die Bioenergie in Deutschland langfristig zu sichern. Das EEG 2012 nimmt sich den aktuell vorliegenden Konflikten an und steuert der „Vermaisung“ der Landwirtschaft entgegen und setzt sich für eine noch nachhaltigere und vielfältigere Biogaslandschaft ein. Auch die Akteure der Energiepflanzengemeinschaft werden sich ihrer gemeinsamen Funktion zunehmend bewusst.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

2 Comments

  1. Ron Kirchner 28. Februar 2013 at 09:28

    Vielen Dank für den verlinkten Beitrag zum Thema Biogasanlagen in Deutschland. Eine sehr kritische Perspektive auf den Energieträger Biogas und die Betriebssicherheit der Erzeugungsanlagen! Ich kenne die Debatte um Methanschlupf und Grundwassergefährdung (Lecks) von verschiedenen Fachveranstaltungen. Allerdings finde ich, dass der Artikel übertreibt, wenn er sagt, „dass jeder Hinz und Kunz diese gefährlichen Anlagen betreiben darf“. Die Umweltrisiken und Aspekte der Arbeitssicherheit beim Betrieb von Biogasanlagen werden in Deutschland sehr ernst genommen und ständig weiter entwickelt!

    Deutschland ist Innovationsführer bei der Biogastechnologie und das Auftreten von einzelnen Schadensfällen gehört leider bei jeder „neuen“ Technologie dazu. Bei 7.000 dezentralen Biogasanlagen werden die Probleme allerdings schneller und häufiger publik, als die Schäden bei den selteneren, aber größeren Industrieanlagen. Eines der zentralen Probleme einer dezentralen Energiewende. Kritik ist wichtig, aber man sollte auftretende Probleme nicht auf die gesamte Biogaslandschaft verallgemeinern.

  2. DoroPi 26. Februar 2013 at 23:14

    Hallo zusammen!
    Danke für den Beitrag. Hab hier auch einen sehr kritischen Artikel zum Thema Biogasanlagen gelesen – vielleicht interessiert er Euch ja: http://www.myheimat.de/springe/politik/da-wird-das-ei-in-der-pfanne-verrueckt-h-d2494642.html

    Schöne Grüße,
    Doro

Leave A Comment

Please leave these two fields as-is:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.