0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×

Rotterdam hat sich im vergangenen Jahr durch mehrere Entwicklungen als wichtiger Akteur in der internationalen Biomasse-Gemeinschaft etabliert. So hat im September 2011 die größte Biodiesel-Anlage Europas ihren Betrieb aufgenommen und im November wurde der Handel an der ersten Biomasse-Börse des Kontinents begonnen. Mit dem umschlagstärksten Hafen Europas ist Rotterdam ein strategisch wichtiger Handelsplatz für die Bioenergiemärkte. Mit dem Ausbau der Infrastruktur im vergangen Jahr sollte die Aufbruchsstimmung für die Bioenergiemärkte mit den Händen greifbar sein. Ein idealer Ort für die World Biofuels Markets 2012, der größten Biokraftstoff-Konferenz der Welt. Von dem Veranstalter Green Power Conferences toll ausgewählt, findet vom 13 – 15 März 2012 die diesjährige World Biofuels Market statt.

Während die World Biofuels Markets 2011 noch im brasilianischen Sao Paulo stattfand, kehrt die Biokraftstoffkonferenz in der 7. Ausgabe nun wieder nach Europa zurück. Die WBM ist nach dem BBE-UFOP-Kongress  „Kraftstoffe der Zukunft“ nun schon die 2.Konferenz zum Thema Biokraftstoffe im 1. Quartal 2012.

NextBtl Biodiesel Anlage von Neste Oil in Rotterdam

Rotterdam - Standort der größten Biodiesel-Anlage und ersten Biomasse-Börse Europas

WBM im WTC: 260 Redner und 1.500 Teilnehmer aus 60 Ländern

Soviel zu den personellen Rahmenbedingungen der World Biofuels Markets 2012.

Diw WBM findet in diesem Jahr im Beurs-World Trade Center (WTC) in Rotterdam statt und kann dank der Vorträge von 260 Führungskräften und Fachleuten aus dem Bioenergiesektor ein breites Themenspektrum innerhalb der Biokraftstoffszenerie abdecken.

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die World Biofuels Markets vor allem wegen ihrer wirtschaftlichen Perspektive auf die Branche für Biokraftstoffe sehr gefragt und bietet den aktuell bestmöglichen Überblick zum Stand der internationalen Biokraftstoffmärkte und führenden Unternehmen weltweit.

Eine tabellarische Übersicht kann die thematische Ausrichtung der World Biofuels Markets 2012 besser darstellen, als es ein langer Textabschnitt könnte. Deshalb finden sie zu Beginn des Artikels eine Auflistung der inhaltlichen Blöcke, die auf dem Biokraftstoff-Kongress in Rotterdam diskutiert werden.

Ergänzt werden die Vorträge wie gewohnt durch eine Ausstellung, auf der sich Unternehmen und Verbände aus der Biokraftstoffbranche vorstellen.

World Biofuels Markets auf Twitter und LinkedIn folgen

Das Besondere der WBM ist seine große Medienwirksamkeit, die auch auf das ausgezeichnete Marketing (Conference Award 2010) des Veranstalters Green Power Conferences zurückzuführen ist, welcher viele verschiedene Wege gleichzeitig nutzt, um auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen.

So hat die Konferenz bereits seit einigen Jahren ihren eigenen Twitter-Account (@wbmnews) und tweeted sogar mit einem eigenen Hashtag (#WBM12). Außerdem kann man den Neuigkeiten zur Konferenz auch bequem über LinkedIn folgen.

Banner der World Biofuels Markets 2012

Einigen Lesern ist hoffentlich der Banner aufgefallen, mit dem ich seit einigen Monaten für eine Teilnahme am diesjährigen World Biofuels Market in Rotterdam werbe. Als Bioenergie-Blogger und Medienpartner der Konferenz werde ich den Biokraftstoff-Event ebenfalls besuchen und es würde mich sehr freuen, neben den mir schon bekannten Bioenergie-Akteuren auch neue Bioenergie-Enthusiasten und BiomassMuse-Leser vor Ort zu treffen.

In jedem Fall wird es im Anschluss an die Veranstaltung auf BiomasssMuse einen Artikel zum Event geben!