12 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 12 Email -- 12 Flares ×

So wie Biomasse wächst, so muss auch die Bioenergiebranche kontinuierlich wachsen. Die künftigen Bioenergie-Akteure werden heute in den Talentschmieden der Republik ausgebildet, wobei sich den Studenten mittlerweile eine Handvoll von Möglichkeiten bietet, um diese erneuerbare Energieform in Deutschland zu studieren. Einen Überblick auf die vorhandenen Studienfächer und -orte bietet ihnen dieser Artikel. Dabei gewinnen sie einen Eindruck davon, wie dynamisch sich die Ausbildungsmöglichkeiten zur Bioenergie und Nachwachsenden Rohstoffen in den vergangenen Jahren entwickelt haben. Außerdem lehne ich mich etwas aus dem Fenster und werfe einen Blick auf mögliche Themen für Studien-Abschlussarbeiten.

Studienanfängern bietet dieser Artikel hoffentlich eine nützliche Entscheidungshilfe oder zumindest eine erste Übersicht über vorhandene Bioenergie-Studienangebote. Für alle die unter ihnen, deren Studienzeit schon länger zurück liegt, bietet der Artikel ein interessantes Update darüber, auf welche Schwerpunkte in der Bioenergie-Ausbildung heute wert gelegt wird. Dieser Artikel ist Bestandteil der Bioenergie-Kampagne.

Aber genug der langen Vorrede, tauchen wir direkt in die vorhandenen Studienangebote ein.

Studienangebote zum Studium der Bioenergie in Deutschland

Eine Frage, die sich hoffentlich einige, oder besser noch viele, Schulabgänger aktuell stellen.  Als ich mein Studium Mitte 2008 abgeschlossen habe, da gab es meines Wissens noch keinen Studiengang „Bioenergie“ in Deutschland.

Der Aufbau von Bachelor- und Masterstudiengängen, entsprechend dem Bologna-Prozess, hat frischen Wind in die Auswahl von Studienfächern gebracht und auch die Bioenergie-Ausbildung belebt. Innerhalb von 2 – 3 Jahren kann man sich zum Spezialisten für ein Fachgebiet ausbilden lassen. Ich bin kein Experte für die Studienlandschaft Post-Bologna, habe aber nach bestem Wissen die aktuell vorhandenen Bioenergie-Studiengänge in einer Übersicht zusammengestellt. Sollte ich einen Studiengang vergessen haben, bitte ich um ein kurzes Feedback in einem Kommentar, so dass ich diesen nachtragen kann.

1. Bachelor für Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie | Universität Hohenheim  

Wahrscheinlich der Universitäts-Standort schlechthin, wenn es um die Erforschung und Entwicklung der gasförmigen Bioenergie geht. Die Uni Hohenheim bietet als Urgestein der Biogasbranche einen Bachelor für „Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie“ an.

Hier eine Übersicht der aktuellen Inhalte (6 Semester) des Bachelor-Studiengangs. Eine tolle Ausbildungs-Agenda, für die ich glatt selbst noch mal studieren würde.

Agenda Bioenergie Bachelor Studium in Hohenheim

Studiumsaufbau an der Uni Hohenheim für den Bachelor in Bioenergie

2. Master für Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie | Universität Hohenheim  

Passend zum Bachelor-Studium bietet die Universität Hohenheim noch eine weitere Bioenergie-Spezialisierung in Form eines 2-jährigen Master-Studiengangs an.

3. Bachelor Studium Bioenergie | FH für Forstwissenschaft Rottenburg

In einem interessanten Kurzfilm stellen Studenten ihr Studienfach Bioenergie an der FH für Forstwissenschaft in Rottenburg vor. Diese Art des Films ist eine tolle Idee, um auf den Studiengang (7 Semester) aufmerksam zu machen und gleichzeitig ein buntes Spektrum an Perspektiven auf die Bioenergie und die Stadt Rottenburg zu zeigen – mein Kompliment!

4. Nachwachsende Rohstoffe und Energieträger aus Biomasse | TU Cottbus

Der Bioenergie-Studiengang an der BTU freut mich besonders, da ich meinen Abschluss (noch zum Dipl.-Ing.) ebenfalls an der Technischen Universität von Cottbus erworben habe.

Die vergleichsweise junge (Gründung 1991) und moderne Universität bietet die Möglichkeit einen Master (4 Semester) im Bereich der Bioenergie und Nachwachsenden Rohstoffe zu absolvieren. Bei diesem auf die Verfahrenstechnik der Bioenergie fokussierten Studium stehen Aufbereitungs- und Bioreaktionstechniken im Zentrum der Ausbildung.    

5. Masterstudiengang Nachwachsende Rohstoffe | FH Weihenstephan-Triesdorf und Wissenschaftszentrum Straubing

Für das Masterstudium für Nachwachsende Rohstoffe haben sich 2 Universitäten, beziehungsweise deren Wissenschaftszentren, zusammengeschlossen. Die Wissenschaftszentren Straubing und Weihenstephan organisieren diesen Studiengang für die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse gemeinsam. Der Studienstandort liegt in Straubing.

Der Studiengang konzentriert sich auf die gesamte Wertschöpfungskette der Erzeugung und Nutzung von Biogas, Holzpellets und Biokraftstoffen.

In einem 16-seitigen PDF-Dokument finden sie eine detaillierte Vorstellung des Studiengangs für Nachwachsende Rohstoffe.

Die Region Straubing ist ein weiterer Bioenergie-Hotspot in Deutschland. In Straubing haben die folgenden Bioenergie-Akteure ihren Standort:

Kung Fu Kämpfer studieren

Bioenenergie Studium zum Bachelor oder Master in Deutschland möglich

Master der Bioenergie

„Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ sagt der Volksmund, aber mit Disziplin und harter Arbeit kann man sich mittlerweile in 2 – 5 Jahren zum „Master für Bioenergie und Nachwachsende Rohstoffe“ ausbilden lassen.

Wie wird die Bioenergiebranche von Morgen aussehen?

Ich glaube, dass sie sehr bunt sein wird und mit einem vernünftigen Mix aus dezentralen und zentralen Bioenergieanlagen aufwartet. Als einzelner Akteur kann man in unserer vernetzten Welt nicht viel bewegen, aber ein dynamisch interagierendes Team aus Spezialisten für die gasförmige, flüssige und feste Bioenergie kann eine flexible Bioenergielandschaft aufbauen, die man sich als Einzelner aktuell noch nicht einmal vorstellen kann.

Es gibt viele Perspektiven auf die Bioenergie, die sogar über die klassischen  naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen oder landwirtschaftlichen Blickwinkel hinausreichen. Vor allem die moralische Diskussion rund um die energetische Nutzung von Biomasse hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen und somit das Tor zu den Geisteswissenschaften aufgestoßen.

Eine der Hauptaufgaben wird in den kommenden Jahren die Abstimmung und Zusammenführung der mittlerweile sehr differenzierten Bioenergiebranche sein. Ohne die Anwesenheit entsprechender Meister ihres Fachs, die auch einen Blick für das Ganze haben, wird diese Aufgabe sehr schwierig. Deshalb bin ich froh, dass wir in den nächsten Jahren über Bioenergie-Absolventen verfügen werden, die sich mit dieser erneuerbaren Energiequelle von der Pike auf beschäftigt haben!

Ich habe gelegentlich Anfragen von Studenten und Schülern, die Abschlussarbeiten zur Bioenergie schreiben und vor allem auf der Suche nach weiteren Informationsquellen sind. Diese Anfragen können gerne noch zunehmen. Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn die zukünftigen Bioenergie-Absolventen eine kurze Zusammenfassung ihrer Ergebnisse auf dem Bioenergie-Blog veröffentlichen. Natürlich ist hierbei immer vorausgesetzt, dass die Statuten der Universität diese Veröffentlichung auch zulassen.

Bacherlor Master und Doktorarbeit zur Bioenergie

Interessante Themen für Bioenergie-Abschlussarbeiten gibt es viele!

Themenideen für Bioenergie-Abschlussarbeiten

Abschließend möchte ich mich etwas aus dem Fenster lehnen und Anregungen für Bioenergie-Themen geben, die ich für das Schreiben von Abschlussarbeiten (Bachelorarbeiten, Masterarbeiten etc.) für geeignet halte.

Die Ergebnisse der folgenden Themenvorschläge fände ich nicht nur sehr spannend, sondern ich bin auch davon überzeugt, dass sie für die praktischen Anwendungsfelder der Bioenergie sehr nützlich sind und somit einen erfolgreichen Start in das Berufsleben unterstützen. Die Themenvorschläge sind vor allem als Anregungen gedacht, denn letztlich muss jeder Student ein Thema finden, welches ihn selbst begeistert und welches in die fachliche Ausrichtung seiner Universität passt.

Ideen für eine Abschlussarbeit im Bereich der gasförmigen Bioenergie

  • Verbesserung des anaeroben Gärprozesses mit Hilfe von substratspezifischen Katalysatoren
  • Verfahrenstechnische Optimierung zur Herstellung von langlebigen und energieeffizienten Rührwerken für Biogasanlagen
  • Untersuchung innovative Aufbereitungsverfahren zur Veredelung von Biogas zu Biomethan
  • Forschung im Bereich von Energiepflanzen und Anbaustrategien (Fruchtfolgen) zur Erweiterung des Spektrums von Energiepflanzen
  • Simulation verschiedener Förderszenarien für Leistungsklassen von Biogasanlagen anhand eines betriebswirtschaftlichen Modells

Ideen für eine Abschlussarbeit im Bereich der flüssigen Bioenergie

  • Weiterentwicklung des Flexible-Fuel-Vehicles (FFV) und FFV-Motors der Zukunft
  • Entwicklung einer umfassenden Marketing-Kampagne für Biokraftstoffe (z.B. in Absprache mit den Biokraftstoffverbänden in Deutschland)
  • Untersuchung der Ethanolverträglichkeit bestimmter Motorenteile
  • Erstellung von Entwicklungsszenarien für Biokraftstoffe der zweiten Generation in Deutschland
  • Untersuchung der Akzeptanzprobleme von Biokraftstoffen und die Entwicklung von Lösungsansätzen

Ideen für eine Abschlussarbeit im Bereich der festen Bioenergie

  • Optimierung der Herstellungsverfahren von Holzpellets
  • Untersuchung der Staub- und Geruchsemissionen von Pelletöfen und -kaminen
  • Entwicklung von Geschäftsmodellen für Kurzumtriebsplantagen (KUP)
  • Untersuchung der Verträglichkeit von Agroforestry-Systemen für schnellwachsende Hölzer (Robine, Weide, Pappel etc.)
  • Analyse von Gasification-Technologien zur Pyrolyse und Hydrothermalen Karbonisierung von Biomasse

Studiert ihr das Fach „Bioenergie“ oder habt ihr euch im Studium auf diese spezialisiert? Welche Erfahrungen habt ihr bisher gemacht?

Ich wünsche allen Bioenergie-Studenten viel Spaß und Erfolg beim Studium!