0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×

Die Verbindung von verschiedenen Fachkräften und Perspektiven der Biomasse-Branche aus Wissenschaft und Wirtschaft mit der Politik und den Verbrauchern ist eine wichtige und spannende Aufgabe. Hier werden Schnittmengen erkannt, Lösungen für Branchenkonflikte gefunden und Zukunftstrends erdacht und vermarktet. Die wichtigsten Verbände der Branche möchte ich heute kurz vorstellen.

Vereine und Verbände helfen dabei, das Profil einer Branche nach außen zu schärfen und zu repräsentieren, Interessen und Kräfte zu bündeln und einen konkreten Ansprechpartner für Fragen anzubieten.

In Deutschland gibt es aktuell knapp 600.000 eingetragene Vereine, wobei die Vereinslandschaft insgesamt eine sehr lebendige ist. Um einen Überblick über die größten Bundesverbände zu gewinnen, die im Bereich der Biomasse-Nutzung tätig sind, habe ich eine Auflistung dieser angefertigt und sie mit Verlinkung und einigen Kerndaten in einer Tabelle zusammengefaßt. Die Verbände stammen  hauptsächlich aus den Bereichen Biogas, Biokraftstoffe und Biomaterialien.

[table id=1 /]

Einen klassischen Dachverband für die energetische und stoffliche Nutzung von Biomasse gibt es in Deutschland noch nicht,  ein solcher könnte für die Zukunft aber interessant sein. In Österreich ist man diesbezüglich einen Schritt weiter und es gibt den Österreichischen Biomasse-Verband, der sich mit den Interessen der energetischen Nutzung von Biomasse beschäftigt.

Hinweis zum Ranking der Biomasse-Verbände

In der letzten Spalte der Tabelle ist ein Wert über die Anzahl der Suchergebnisse angegeben, die von Google zu einem bestimmten Verein angeboten werden. Da ich nicht immer Angaben über die aktuellen Mitgliederzahlen bekommen konnte, aber trotzdem eine Vorstellung für der Größe der Verbände geben wollte, habe ich mich für diese Form des Google-Rankings entschieden.

Google spaltet die Gemüter, aber es liefert Zahlen die einen ungefähren Wert über die Größenordnung eines Internetauftritts und des Unternehmens dahinter liefern. Die Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen von mir genommen worden und ich habe jeweils den höchsten Zahlenwert gewählt, den ich für einen Verband im Biomassesektor angezeigt bekommen habe. Ich finde die Entwicklungen um die großen Suchmaschinen und die daraus entstehenden Möglichkeiten ziemlich spannend, bin mir aber bewusst, dass man die Ergebnisse und Schlußfolgerungen auch mit einer Spur distanzierter Neugierde betrachten sollte.

Wenn ich einen Verband nicht aufgelistet haben sollte, von dem sie der Meinung sind, dass er auf jeden Fall zu den Großen zählt oder sie andere Anregungen haben, wie die Biomasse-Branche unterstützt werden kann, dann schreiben sie doch einen Kommentar. Danke!