0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×

Bild Kürzungen des Marktanreizprogramms für erneuerbare WärmeEin großer Vorteil der Bioenergie ist bekanntlich die Möglichkeit zur Speicherung des genutzten Energieträgers. Diese Flexibilität, bei der Einsetzbarkeit von Biomasse, wird durch die vielfältigen Einsatzfelder der Bioenergie noch erhöht. So kann Biomasse in elektrischen Strom oder Wärme umgewandelt werden und findet als Biokraftstoff seine Verwendung. Dabei wird aktuell die größte Energiemenge aus Biomasse in Deutschland (ca. 300 PJ/a) und weltweit für thermische Zwecke genutzt. Nicht nur die bereits realisierten Nutzungspfade, sondern auch die noch bestehenden Potentiale (ca. 1200 PJ/a) werden für die Biowärme in Deutschland als sehr hoch eingeschätzt. Gerade bei der Ausschöpfung und Umsetzung dieser Biowärme-Potentiale kommt es jedoch aktuell zu größeren Problemen und Diskussionen.

Stopp des Förderprogramms zur thermischen Nutzung von Biomasse?

Der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) hat erst vor einigen Tagen davor gewarnt, dass durch die aktuell geplante Änderung der Fördersituation ein Markteinbruch der Technologien für erneuerbare Wärme sehr wahrscheinlich wird. Wegen einer Haushaltssperre kann das bestehende Marktanreizprogramm (MAP) für erneuerbare Wärme nicht weitergeführt werden und es droht die komplette Einstellung der Fördermittel.

Direkt wirtschaftlich betroffen vom Förderstopp sind vor allem Produzenten und Vertreiber von Pellets und dazugehörigen Verbrennungstechnologien (z.B. Pellekessel, Pelletöfen). Vor einigen Wochen wurde in einem Artikel schon über die Kürzung des Förderprogramms für Mini-KWK-Anlagen gesprochen  und ich bin sehr überrascht, dass die Ausbremsung erfolgreicher und lohnenswerter Förderprogramme im Wärmemarkt weitergehen soll.

Ob die aktuell fehlende Bereitschaft zur Fortsetzung der Förderung an einer weiterhin schwierigen finanziellen Situation (Stichwort Finanz- und Wirtschaftkrise) liegt oder allgemein das Vertrauen in die Technologien zur Erzeugung erneuerbarer Wärme etwas abnimmt, kann ich schwer beurteilen. In welcher Form das MAP sogar schon steuerliche Mehreinnahmen für den Staat generiert hat, lesen sie hier in einer kurzen Erklärung von Dietmar Schütz (BEE-Präsident). 

Mehrere Verbände haben sich zusammengetan, um sich gemeinsam für die Aufhebung der Haushaltssperre einzusetzen und den Markteinbruch noch zu verhindern.

Situation der thermischen Nutzung von Biomasse in den USA

Wie das Thema der Biowärme und die mit ihr verbundenen Technologien aktuell in den USA diskutiert werden, kann auf der Internetseite der Biomass Thermal Energy Council (BTEC) beobachtet werden. Aktuell wird über einen Gesetzesentwurf gesprochen, welcher den Anteil an Wärme aus Biomasse landesweit stark fördern soll. Mit dieser Maßnahme soll die Unabhängigkeit vom Erdöl weiter erhöht werden.