0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×

Das neue Jahr ist angebrochen und die ersten größeren Veranstaltungen im Bereich der Biomasse-Nutzung stehen vor der Tür. Für den Januar habe ich zwei größere Veranstaltungen entdeckt, die für ein breites Fachpublikum zugänglich sind und bestimmt eine Reise wert sind.

1. Die Grüne Woche

Zur Grünen Woche muss ich wahrscheinlich gar nicht viel sagen und sie hat sich über die Jahre einen weitläufigen Ruf erarbeitet. Auch für nicht in Berlin Ansässige ist diese Veranstaltung lohnenswert.

Die Grüne Woche kann individuell geplant und ganz unterschiedlich erlebt werden. Vieles ist möglich und man kann sich kulinarisch verwöhnen lassen, neue Produkte in 3D erleben, aktuelle Informationen der Branche auf sehr angenehme Art und Weise gewinnen und natürlich jede Menge Kontakte knüpfen.

Dieses Jahr findet die Veranstaltung vom 15. – 24. Januar auf dem Berliner Messegelände statt und es werden um die 400.000 Besucher erwartet. Als besonderer Höhepunkt möchte ich aus der Perspektive dieser Internetseite natürlich auf die NatureTec hinweisen. Die NaturTec ist eine Fachschau innerhalb der Grünen Woche, die sich in Halle 4.2. mit den folgenden 5 Schwerpunkte beschäftigt:

  • Biogas
  • Biokraftstoffe
  • Heizen
  • Forst und Holz
  • Bauen mit NawaRo’s.

Wenn das Thema Biokunststoffe noch einen eigenen Ausstellungsbereich bekommen hätte, dann würde diese Website für Biomasse-Nutzung durch die NaturTec thematisch perfekt wiedergespiegelt. Ich habe meine bisherigen Besuche auf der Grünen Woche in sehr schöner Erinnerung und bin immer „reicher“ zurück gekommen als ich aufgebrochen bin, obwohl ich einiges an Geld für die Köstlichkeiten vor Ort ausgegeben habe.

2. Seminar zur Biomasse-Nachhaltigkeitsverordnung für Biokraftstoffe der UFOP und AGQM

Eine Veranstaltung die sich hauptsächlich und relativ speziell an Biokraftstoffproduzenten, Rohstoffaufbereiter und Händler richtet. Zum 1.1.2010 ist die Biomasse-Nachhaltigkeitsverordnung für Biokraftstoffe in Kraft getreten, welche die größten Bedenken bei der Herstellung von nachwachsenden Rohstoffen beseitigen und eine nachhaltige Produktionskette von Biokraftstoffen gewährleisten soll. Bei der Umsetzung der Erneuerbaren-Energie-Richtlinie der EU in nationales Recht nimmt Deutschland dabei eine Vorreiterrolle ein. Dieses schnelle juristische Handeln hat innerhalb der Biokraftstoff-Branche zu einiger Kritik geführt (Wettbewerbsverzerrung, Fehleranfälligkeit), wird nun aber angenommen und der Sprung nach vorne gewagt.

Das Seminar der Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen (UFOP) und der Arbeitsgemeinschaft für Qualitätsmanagement Biodiesel (AGQM) hat zum Ziel, die möglichst problemlose Einführung des neuen Gesetzes zu unterstützen. Dafür werden die betriebliche Umsetzung der Verwaltungsvorschriften, die Anforderungen an Zertifizierungssysteme und aktuelle Leitlinien vorgestellt und besprochen. Außerdem wird in diesem Zusammenhang auf die Änderungen im Energiesteuer- und Bundesimmissionsschutzgesetz eingegangen.

Die eintägige Veranstaltung wird mit gleichem Inhalt am 20. und 21. Januar 2010 im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Berlin stattfinden. Das Anmeldeformular für die Veranstaltung ist auf der AGQM zu finden.

Ich werde in jedem Fall die Grüne Woche besuchen und vielleicht trifft man sich vor Ort und kann einige News austauschen. Würde mich freuen.