0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×

Das Gesicht des BioökonomieRats in Berlin gewinnt immer mehr an Charakter. Sowohl die Inhalte, als auch die beteiligten Experten wurden in den letzten 2 Wochen öffentlich konkretisiert.

So haben vergangene Woche 4 Arbeitsgruppe ihre Projektarbeit begonnen. Die Themen der Arbeitsgruppen sind im Einzelnen:

  • Boden und Landmanagement
  • Pflanzeninnovation
  • Tierinnovation
  • Biotechnologie

Alle Arbeitsgruppen haben große Schnittmengen mit der Biomasse-Nutzung und auch untereinander. Aus den Perspektiven der Grundlagenforschung, Konzepterstellung und schließlich der praktischen Anwendung kommen jedem Themengebiet entsprechende Aufgaben und Methoden zu, die sich durch die verschiedenen Ansatzebenen gut ergänzen.

Für den inhaltlichen Schwerpunkt dieser Internetseite halte ich besonders die letzte Arbeitsgruppe für Biotechnologie für sehr spannend. Die verschiedenen Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg zu Themen wie Bioenergie und Bioverbundstoffe haben mit dieser Arbeitsgruppe ein weiteres Expertenteam gewonnen.

Dadurch wird die Konzentration auf verfahrenstechnische und biochemische Prozesse um ein Expertenteam erweitert, welches sich wahrscheinlich mehr auf die ökonomischen Potentiale und die Verknüpfung, bzw. Erschließung von Märkten konzentrieren wird. Diese Orientierung wird dabei helfen, die gewonnenen Erkenntnisse der Wissenschaft in die Wirtschaft zu transportieren und innovative Arbeitsplätze zu schaffen. Der Wissenschafts-Cluster Berlin-Brandenburg, speziell für Biotechnologie, wird dadurch mehr Nachhaltigkeit erreichen.

Ich wünsche den neuen Teams viel Erfolg bei ihrer Arbeit. Konkretere Informationen zur personellen Besetzung und Themenausrichtung der Arbeitsgruppen gibt es auf der Internetseite des BioökonomieRates.

[mappress]