Verfahrenstechnik

  • Foto Biomethananlage in Arneburg
    Biomethananlage im Biomasse-Cluster Arneburg geht in Betrieb Biomethananlage im Biomasse-Cluster Arneburg geht in Betrieb

    Biomethananlage im Biomasse-Cluster Arneburg geht in Betrieb

Biomethananlage im Biomasse-Cluster Arneburg geht in Betrieb

In kaum einer anderen Region in Deutschland wird die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse bereits in so großem Maßstab kombiniert, wie im Sachsen-Anhalt gelegenen Arneburg. Der Anlagenhersteller Weltec Biopower ergänzt die bestehende Biomasse-Infrastruktur der Region um den Betrieb einer Biomethananlage. Ganz nebenbei bieten die Rahmenbedingungen des Bioenergie-Projekts vor Ort einen spannenden Einblick in die Historie der Energieproduktion in Deutschland.

Die Überschrift „Biogasanlage beginnt mit der Einspeisung von Biomethan“ würde ich gerne noch häufiger lesen und ich wünsche der neuen Anlage viel Erfolg.

Biomethananlage versorgt 5.000 Haushalte […]

  • Bioreaktor zur Algenkultivierung
    Algenkultivierung: Vorstellung der Algenforschung an der TH Wildau Algenkultivierung: Vorstellung der Algenforschung an der TH Wildau

    Algenkultivierung: Vorstellung der Algenforschung an der TH Wildau

Algenkultivierung: Vorstellung der Algenforschung an der TH Wildau

Vielen Dank für den Einblick  in die Algenkultivierung der TH Wildau an Peter Salomon. In einem vorherigen Artikel hat Herr Salomon bereits über Algenenergie geschrieben.

Ausgehend von dem Vortrag von Prof. Wildenauer (TH Wildau) am 11.04.2013 zur „Algenproblematik“ stand nach der Exkursion zur Senftenberger Pilotanlage am 14.06.2013 nun auch eine Besichtigung der Forschungsanlage für die Algenkultivierung an der TH Wildau an. Die Algenforschung in Berlin-Brandenburg ist traditionell gut ausgeprägt und die Besichtigung der Anlagen an der TH Wildau fand […]

  • Grafik Fließschemata Herstellung Bioethanol aus Brennerei Reststoffen
    Reststoffe aus der Brennerei in den Tank Reststoffe aus der Brennerei in den Tank

    Reststoffe aus der Brennerei in den Tank

Reststoffe aus der Brennerei in den Tank

Regionale Bioalkoholherstellung aus biogenen Reststoffen bietet enorme Potenziale zur effizienteren Nutzung und eine Alternative zur herkömmlichen Mobilität

Das Forschungs- und Entwicklungsvorhaben „RE2ALKO: Optimierung der REgionalen BioALKOholherstellung aus biogenen Reststoffen“ (FKZ-Nr. 03KB025), gefördert im Rahmen des Programms „Energetische Biomassenutzung“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), präsentiert auf einer eigenen Fachtagung ein Gesamtkonzept für eine innovative Biokraftstoffproduktion durch die Nutzung biogener Reststoffe.

Ein interdisziplinäres Team aus Energieexperten der Fachhochschule Münster, Biowissenschaftlern der Goethe-Universität Frankfurt und Forschern der Forschungs- und Lehrbrennerei der Universität Hohenheim haben sich 2009 zum Ziel gesetzt, […]

  • Miniatur Biogasanlage
    Jahrestagung Biogas zeigt breite Farbpalette zur Zukunft von Biogas Jahrestagung Biogas zeigt breite Farbpalette zur Zukunft von Biogas

    Jahrestagung Biogas zeigt breite Farbpalette zur Zukunft von Biogas

Jahrestagung Biogas zeigt breite Farbpalette zur Zukunft von Biogas

Schon einige Wochen her, aber Ende Januar war es endlich wieder so weit. Vom Fachverband Biogas e. V. organisiert, hat sich das Who is Who der Biogasbranche zur größten Jahresveranstaltung in Deutschland versammelt – der Jahrestagung Biogas 2013. Für die 22. Veranstaltung ihrer Art haben sich die Biogas-Akteure auf dem Messegelände in Leipzig zusammengefunden um über die wichtigsten Entwicklungen und Ziele von Biogas und Biomethan diskutiert. BiomassMuse war live dabei und einen kleinen Eindruck vom Event zur gasförmigen Bioenergie gibt es hier.

Wie gewohnt wurde […]

  • MT-BioMethan schliest Liefervertrag über 50 Millionen kWh Biomethan ab MT-BioMethan schliest Liefervertrag über 50 Millionen kWh Biomethan ab

    MT-BioMethan schliest Liefervertrag über 50 Millionen kWh Biomethan ab

MT-BioMethan schliest Liefervertrag über 50 Millionen kWh Biomethan ab

ie Bioenergie muss zunehmend ihren Trumpf als speicherbare und somit flexibel einsetzbare erneuerbare Energieform ausspielen, um sich im Wettbewerb zur Energiewende zu behaupten. Spätestens seit dem EEG 2012 bieten die verbesserten Rahmenbedingungen zur Direktvermarktung von Strom aus Biogas und Biomethan spannende Möglichkeiten für Anlagenbetreiber. Außerdem fördert die flexible Eigenschaft von Biomethan, das über das Erdgasnetz transportiert als Strom-, Wärme- oder Kraftstofflieferant dienen kann, eine konstruktive Aufbruchsstimmung, welche rund um das Thema Bioenergie als Regelenergie festzustellen ist. Vielfach bekannt, ist das keine Selbstverständlichkeit bei dem aktuellen Kampf […]