Biomethan

  • Biogas Monitoringbericht 2013
    Biogas-Monitoringbericht 2013 zeigt Fortschritte beim Ausbau von Biomethan Biogas-Monitoringbericht 2013 zeigt Fortschritte beim Ausbau von Biomethan

    Biogas-Monitoringbericht 2013 zeigt Fortschritte beim Ausbau von Biomethan

Biogas-Monitoringbericht 2013 zeigt Fortschritte beim Ausbau von Biomethan

Welches der flexibelste aller Bioenergie-Träger ist, steht für mich fest: Biomethan! Kein anderer Energieträger der auf Biomasse basiert ist so vielfältig im Strommarkt, Wärmemarkt und Kraftstoffmarkt einsetzbar. Obwohl kaum ein Tag vergeht, an dem das speicherbare Biomethan nicht für seine Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten in den höchsten Tönen gelobt wird, hat das aufbereitete Biogas seine Startschwierigkeiten bei der Erschließung des Energiemarkts. Der am 19.08 von der Bundesnetzagentur veröffentlichte Biogas-Monitoringbericht 2013 bietet einen faktenorientierten Blick auf die Entwicklung der Biomethan-Landschaft in Deutschland.

Biogas-Monitoringbericht zeigt 50 prozentigen Anstieg […]

  • Flexibilität im Regelenergiemarkt
    Regelenergiemarkt: Ökostrom findet Einsatz als flexible Minuten- und Sekundärreserve Regelenergiemarkt: Ökostrom findet Einsatz als flexible Minuten- und Sekundärreserve

    Regelenergiemarkt: Ökostrom findet Einsatz als flexible Minuten- und Sekundärreserve

Regelenergiemarkt: Ökostrom findet Einsatz als flexible Minuten- und Sekundärreserve

Der Regelenergiemarkt ist vielfach noch einer der großen Unbekannten für Betreiber von dezentralen, erneuerbaren Energieanlagen. Allerdings ein Unbekannter der eine große Faszination und Anziehung ausübt. Der vergleichweise junge Energiemarkt für Regelenergie stößt besonders bei Betreibern von Biogasanlagen und Holzkraftwerken auf ein wachsendes Interesse. Warum? Die Stärke der erneuerbaren Bioenergie ist ihre Speicherbarkeit und daraus resultierende Flexibilität. Das sind genau die Eigenschaften, die für die Bereitstellung der Minutenreserve und Sekundärreserve im Regelenergiemarkt gefordert werden.

Flexibilität im Regelenergiemarkt

Einen interessanten Einblick […]

  • Foto: Alkar Energiepflanze
    Alkar: Vorstellung einer alternativen Energiepflanze Alkar: Vorstellung einer alternativen Energiepflanze

    Alkar: Vorstellung einer alternativen Energiepflanze

Alkar: Vorstellung einer alternativen Energiepflanze

Die Bioenergie-Gemeinschaft ist spätestens seit den kritischen Debatten um Tank-oder-Teller, Vermaisung (Reaktion = Mais-Deckel), sowie dem Vorwurf des Anstiegs der Nahrungsmittelpreise durch die Bioenergie auf der Suche nach alternativen Energiepflanzen. Abhängig davon, ob man einen gasförmigen, flüssigen oder festen Bioenergieträger gewinnen möchte, bieten sich verschiedene Kandidaten für die Kultivierung an. In diesem Artikel werden das Energiegras Alkar (Riesen-Weizengras, ungarisches Hirschgras, Riesen-Energiegras) und erste Anbauerfahrungen in Deutschland vorgestellt.

Eine vielversprechende mehrjährige Energiepflanze

Bei der Suche nach alternativen Energiepflanzen hält man nach Pflanzen Ausschau, die möglichst viele der folgenden Eigenschaften mitbringen:

  • schnelle Wachstumsraten
  • hohe Anteile an Pflanzenöl oder Zucker
  • hohe Biogaserträge (Vorbild ist […]
  • Foto Biomethananlage in Arneburg
    Biomethananlage im Biomasse-Cluster Arneburg geht in Betrieb Biomethananlage im Biomasse-Cluster Arneburg geht in Betrieb

    Biomethananlage im Biomasse-Cluster Arneburg geht in Betrieb

Biomethananlage im Biomasse-Cluster Arneburg geht in Betrieb

In kaum einer anderen Region in Deutschland wird die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse bereits in so großem Maßstab kombiniert, wie im Sachsen-Anhalt gelegenen Arneburg. Der Anlagenhersteller Weltec Biopower ergänzt die bestehende Biomasse-Infrastruktur der Region um den Betrieb einer Biomethananlage. Ganz nebenbei bieten die Rahmenbedingungen des Bioenergie-Projekts vor Ort einen spannenden Einblick in die Historie der Energieproduktion in Deutschland.

Die Überschrift „Biogasanlage beginnt mit der Einspeisung von Biomethan“ würde ich gerne noch häufiger lesen und ich wünsche der neuen Anlage viel Erfolg.

Biomethananlage versorgt 5.000 Haushalte […]

  • Kraftstoffe der Mobilitäts und Kraftstoffstrategie 2013
    MKS 2013: Mobilitäts und Kraftstoffstrategie gibt der Bioenergie Raum MKS 2013: Mobilitäts und Kraftstoffstrategie gibt der Bioenergie Raum

    MKS 2013: Mobilitäts und Kraftstoffstrategie gibt der Bioenergie Raum

MKS 2013: Mobilitäts und Kraftstoffstrategie gibt der Bioenergie Raum

Die MKS 2013 (Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie) der Bundesregierung wurde von vielen Bioenergie-Akteuren lange erwartet. Immerhin geht es um einen der wichtigsten und vielversprechendsten Absatzmärkte für die Bioenergie: den Kraftstoffmarkt. Nach einem Jahr hat das Bundeskabinett am 12. Juni das Strategiepapier beschlossen, welches von 300 Akteuren in 20 Arbeitstreffen entwickelt wurde. Inhalte der MKS 2013 bezüglich der Bioenergie und Reaktionen der Branche werden in diesem Artikel vorgestellt.

Die wiederkehrende Geschichte von David und Goliath

Zuerst einige Worte zur Ausgangssituation für alle Leser, die wenig in die Biokraftstoff-Debatte involviert sind.

Vor allem die flüssigen Bioenergieträger werden von ihrem stark angeschlagenen […]